Welcome Day

Zwei Personen im Rollstuhl geben sich die Hand (c) Barbara Mair

Der Welcome Day ist dazu da, dass sich Studierende mit Beeinträchtigung untereinander vernetzen und austauschen können, sowie Fragen zum barrierefreien Studium stellen können. (c) Barbara Mair

Welcome Day

Jedes Jahr können sich Studienbeginner*innen, die im Wintersemester ihr Studium starten und in irgendeiner Form eine Beeinträchtigung haben, im Rahmen des Welcome Day im September Tipps & Tricks zum Studienstart holen. Das Angebot inklusive Verpflegung stellt die Universität Wien kostenlos zur Verfügung.

Was wird geboten?

  • Orientierung im Universitätsalltag
  • Informationen zu Angeboten und Möglichkeiten rund um Beeinträchtigungen und Barrierefreiheit
  • Kennenlernen und Vernetzung untereinander
  • Beratungsmöglichkeit durch Team Barrierefrei, Vertreter*innen der eigenen Studienvertretung
  • Erfahrungsaustausch mit höhersemestrigen Studierenden mit Beeinträchtigungen

Barrierefreiheit und Unterstützung vor Ort

  • Die Räume sind stufenlos zugänglich.
  • ÖGS-Dolmetscher*innen und FM-Anlagen für schwerhörige Studierende können bedarfsweise organisiert werden. (Bitte Bedarf bei der Anmeldung angeben!)
  • Vor Ort gibt es eine*n Assistent*in, welche*r den Studierenden bei Bedarf zur Seite steht.
  • Am Tag selbst ist ein Abholservice möglich, um Sie von der nächstgelegenen Haltestelle zum Veranstaltungsort zu begleiten. (Bitte Bedarf bei der Anmeldung angeben!)

 Anmeldung

Die nächste Anmeldephase wird im Sommer 2020 ausgeschrieben.

Die Anmeldung erfolgt per Online-Anmeldeformular.
Achtung
: Um das Anmeldeformular nutzen zu können, ist ein u:net-Account der Universität Wien notwendig. Diesen haben Sie bei der Registrierung bzw. Zulassung zu einem Studium erstellt.

 Termin und Fristen

  • Der nächste Welcome Day findet wahrscheinlich im September 2020 statt. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.
  • Der Ort wird allen Angemeldeten nach Ende der Anmeldephase persönlich per E-Mail bekannt gegeben.

 Koordination

Ansprechsperson: Susanne Siebel