Mathematik (Bachelor)

Foto zeigt eine Katze die vor einer Tafel auf einem Bücherstapel sitzt.

© Universität Wien / Fakultät für Mathematik

Die Mathematikstudien an der Universität Wien bieten eine hochwertige akademische Ausbildung als Vorbereitung auf eine Karriere in Wirtschaft, Technik, Verwaltung oder Forschung. Zentrale Elemente der Ausbildung sind das Erlernen mathematischer Denkweisen sowie die Bearbeitung mathematischer Fragestellungen in Theorie und Praxis.

Das Bachelorstudium Mathematik vermittelt die Mathematik in ihrer ganzen Breite, inklusive anwendungsorientierter Aspekte (womit auch die Vorbereitung auf eine anschließende berufliche Tätigkeit außerhalb von Universität oder Schule gegeben ist), aber ermöglicht auch einen Einblick in die historische und gesellschaftliche Bedeutung der Mathematik und ihre Bezüge zu aktuellen Themen (z.B. Nachhaltigkeit und Gender).

Bachelor of Science

Kennzahl: 033 621

6 Semester / 180 ECTS Credits

Sprache: Deutsch

KEIN Aufnahmeverfahren

Curriculum (ab Wintersemester 2021/22)

Curriculum (alte Version)

Facts & Figures

  • Studierende: kA
  • Absolvent*innen im vergangenen Studienjahr: kA
  • benötigte Semester bis zum Abschluss (Median): kA

Datenstand: 05.01.2022

*Hier finden Sie detaillierte Informationen zu statistischen Daten aus Studium und Lehre.

Studieren Probieren

Studieren Probieren ...

... bietet die Möglichkeit in Lehrveranstaltungen des Studiums zu schnuppern.

Termine:

Derzeit gibt es keine Termine mit freien Plätzen.

Weitere Termine: x
Alle Infos zu Studieren Probieren

Logo zum Angebot

© ÖH

Das Studium

Das Studium ist in drei Teile gegliedert: Eine Pflichtmodulgruppe (90 ECTS), die Wahlmodulgruppe Foundation-Module (50 ECTS) und die Wahlmodulgruppe Specialisation-Module (30 ECTS). 

Die Pflichtmodulgruppe der Core-Module vermittelt den Studierenden in den ersten drei Semestern die inhaltlichen und methodischen Grundlagen sowie mathematische Denk- und Ausdrucksweisen.

Die Wahlmodulgruppe der Foundation-Module, die für weiterführende Spezialisierungen in verschiedenen Bereichen grundlegend sind, bietet den Studierenden eine erste Wahlmöglichkeit: Aus den 7 angebotenen Wahlmodulen sind nach Maßgabe des Angebots 5 auszuwählen.

Die Wahlmodulgruppe der Specialisation-Module bietet den Studierenden eine breit aufgefächerte Wahlmöglichkeit, von mathematischen Vertiefungen bis zu sehr anwendungsorientierten Fächern: Es sind nach Maßgabe des Angebots Wahlmodule im Umfang von insgesamt 30 ECTS auszuwählen; es besteht die Möglichkeit, 15 ECTS durch ein Erweiterungscurriculum zu ersetzen. 

Den Abschluss des Studiums bildet das Bachelorseminar (10 ECTS), in dessen Rahmen auch die schriftliche Bachelor-Arbeit zu verfassen ist.

Fünf Begriffe

mit denen Sie sich im Studium auseinandersetzen:

  • Logik
  • Zahlentheorie
  • Geometrie
  • Differentialgleichung
  • Analysis

... und viele mehr.

 Einblick: 10 Fragen an: Mathematiker Martin Ehler

 Einblick in die Studieninhalte

Hier finden Sie das aktuelle Lehrangebot für dieses Studium, damit Sie einen besseren Einblick in die Inhalte bekommen. Für weitere Infos bitte auf die gewünschte Ebene klicken.



Nach dem Studium

Die Fähigkeit, an komplexe Problemstellungen flexibel und kreativ heranzugehen, systematisch Lösungskonzepte zu entwickeln und diese fachgerecht zu kommunizieren, wird von der Wirtschaft stark nachgefragt und ermöglicht den Absolvent*innen eine sehr gute Positionierung am Arbeitsmarkt. Die universelle Ausbildung eröffnet eine breite Palette konkreter Tätigkeitsbereiche, die von technisch-wissenschaftlichen bis zu kaufmännisch-administrativen Aufgabenstellungen reichen. Die häufigsten Arbeitsbereiche von Mathematiker*innen sind

  • Banken und Versicherungen,
  • Consulting und Controlling,
  • Informations- und Hochtechnologie,
  • Softwareentwicklung sowie
  • Marktforschung.

Das Studium aus Perspektive der Absolvent*innen

Studienabschlussbefragung

Direkt nach dem Studienabschluss werden Absolvent*innen um ihre Meinung zum Studium gebeten. Die Befragungsergebnisse zeigen, wie das Studium aus fachlicher und organisatorischer Perspektive von Absolvent*innen bewertet wird.

Die Befragung der Absolvent*innen ist ein wichtiges Feedbackinstrument, um die Situation in den Studien kontinuierlich zu verbessern.

Absolvent*innen ...

  • geben dem Studium die Note: 1,7 (gut)
  • beurteilen das Anforderungsniveau mit: 4,4 (hoch)

→ Diese Ergebnisse beruhen auf Rückmeldungen von 73 Absolvent*innen.

*Genaue Informationen zu Durchführung, Auswertung und Verwendung sowie weitere Daten finden Sie in der Studienabschlussbefragung des „Bachelorstudiums Mathematik“.

Absolvent*innen-Tracking

Das Absolvent*innen-Tracking stellt Informationen zu Karriereverläufen der Absolvent*innen der Universität Wien zusammen und kann Orientierung für den Berufseinstieg nach dem Studienabschluss bieten (z.B. Fragen zur Suchdauer für die erste Beschäftigung, Gehaltsentwicklung und Branchen, in denen Absolvent*innen tätig sind).

3 Jahre nach dem Studium ...

  • sind 71% der in Österreich wohnhaften Absolvent*innen erwerbstätig.
  • verdienen Absolvent*innen ca. € 3.063 brutto/Monat.
  • der Absolvent*innen z.B. in der Branche: Öffentliche Verwaltung

*Genaue Informationen zu Durchführung, Auswertung und Verwendung sowie weitere Daten finden Sie für dieses Studium im Absolvent*innenTracking "Bachelorstudium Mathematik".