Studienberechtigungsprüfung (SBP) – Studieren ohne Matura

Sie haben keine Reifeprüfung, wollen aber ein Bachelor- oder Diplomstudium beginnen? Die Studienberechtigungsprüfung (kurz SBP) bietet Ihnen die Möglichkeit dazu.

Die SBP besteht aus fünf Einzelprüfungen und wird für eine bestimmte Studien­richtungs­gruppe absolviert. Nach erfolgreichem Abschluss der SBP dürfen Sie die Zulassung für ein Studium nur aus dieser Studienrichtungsgruppe beantragen.

Student und Studentin sitzen gemeinsam an einem Laptop und blicken auf den Bildschirm.

Voraussetzungen für die Zulassung zur SBP

Zeitplanung

Der Zeitaufwand für die Absolvierung der SBP beträgt durchschnittlich ein Jahr. Wie viel Zeit Sie investieren, welche Vorbildung Sie haben und ob Sie sich im Selbststudium oder im Vorbereitungskurs auf die SBP vorbereiten, wird die Dauer beeinflussen.

Vor der Beantragung der Zulassung zur SBP müssen Sie am verpflichtenden Infovortrag teilnehmen.

Der Antrag auf Zulassung zur SBP kann jederzeit erfolgen. Beachten Sie die Zulassungsfristen für:

  • die Zulassung zum außerordentlichen Studium
  • die Zulassung zum ordentlichen Studium am Ende Ihrer SBP

Studien mit Aufnahme-/Eignungsverfahren

Bei Studien mit Aufnahme-/Eignungsverfahren müssen Sie dieses ebenfalls durchlaufen.

  • Beachten Sie dabei die Antrags- und Zulassungsfristen.
  • Aufnahme-/Eignungsverfahren finden nur einmal pro Jahr statt. Das Ergebnis gilt nur für das darauffolgende Studienjahr.
  • Der Antrag zum und die Teilnahme am Aufnahme-/Eignungsverfahren sind auch vor Abschluss der SBP möglich.

Ausführliche Informationen zur Teilnahme an Aufnahme-/Eignungsverfahren mit SBP

Informationen zu früheren Verordnungen nach § 64a UG

Bitte beachten Sie, dass Zulassungsbescheide für die SBP, die im Zeitraum von 01.10.2010 bis 11.07.2019 ausgestellt wurden, nicht mehr gültig sind. Wenn Sie eine SBP absolvieren möchten, stellen Sie einen neuen Antrag.