Chemie (Bachelor)

 Das Studium in 90 Sekunden

Das Bachelorstudium Chemie vermittelt eine grundlegende wissenschaftliche Bildung und praktische Ausbildung in den wichtigsten Teilgebieten der Chemie (Organische und Anorganische Chemie, Analytische Chemie, Physikalische und Biologische Chemie) sowie Grundkenntnisse in Gebieten, die an die Chemie angrenzen und zu ihrem Verständnis notwendig sind (Mathematik, Physik und Biologie).

Bachelor of Science

Kennzahl: 033 662

6 Semester / 180 ECTS Credits

Sprache: Deutsch

Aufnahmeverfahren

Curriculum

Facts & Figures

  • Studierende: kA
  • Absolvent*innen im vergangenen Studienjahr: kA
  • benötigte Semester bis zum Abschluss (Median): kA

Datenstand: 20.07.2023

Informationen zu Darstellung & Berechnung

*Hier finden Sie detaillierte Informationen zu statistischen Daten aus Studium und Lehre.

Online-Self-Assessment (OSA)

Passt das Studium zu mir? Hier geht's zum Online-Self-Assessment (OSA) für Chemie.

Alle OSAs gibt's hier.

Wie geht Studieren? Mach jetzt den uni:check!

© Universität Wien / Barbara Mair

Studieren Probieren

Studieren Probieren ...

... bietet die Möglichkeit in Lehrveranstaltungen des Studiums zu schnuppern.

Termine:

Derzeit gibt es keine Termine.

Weitere Termine: x
Alle Infos zu Studieren Probieren

Logo zum Angebot

© ÖH

Das Studium

Das Bachelorstudium besteht aus einer Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP) und den Pflichtmodulen der Teilgebiete der Chemie. Zum Abschluss des Studiums ist eine Bachelorarbeit zu verfassen.

 Einblick: 10 Fragen an: Chemiker Nuno Maulide

Fünf Begriffe

mit denen Sie sich im Studium auseinandersetzen:

  • Spektroskopie
  • Analytik
  • Organische und anorganische Synthesen
  • Physikalische und theoretische Chemie
  • Biologisch-chemische Systeme

... und viele mehr.

 Einblick in die Studieninhalte

Hier finden Sie das aktuelle Lehrangebot für dieses Studium, damit Sie einen besseren Einblick in die Inhalte bekommen. Für weitere Infos bitte auf die gewünschte Ebene klicken.



Nach dem Studium

Absolvent*innen können in folgenden Bereichen tätig sein:

  • chemische Industrie: Forschung, Entwicklung, Produktion, Qualitätskontrolle
  • nichtchemische Industrie: Qualitätskontrolle, Analysenlabor, Emissionskontrolle
  • öffentlicher Dienst: Landes- und Bundesanstalten für Landwirtschaft, Umweltschutz, etc.
  • Privatlabors: Klinische Diagnostik, Umweltanalytik, etc.

Das Studium aus Perspektive der Absolvent*innen

Absolvent*innen ...

  • geben dem Studium die Note: 2,4 (gut)
  • beurteilen das Anforderungsniveau mit: 4,3 (hoch)

→ Diese Ergebnisse beruhen auf Rückmeldungen von 123 Absolvent*innen.

*Weitere Einschätzungen zum Studium aus Sicht von Absolvent*innen finden Sie in der Studienabschlussbefragung „Bachelorstudiums Chemie“.