Klassische Archäologie (Bachelor)

 Klassische Archäologie studieren an der Universität Wien

Sie sind fasziniert vom alten Griechenland, von römischen Städten wie Carnuntum oder von frühchristlichen Kirchenbauten und wollen mehr über die zugrunde liegenden Kulturen erfahren? Dann sind Sie bei uns richtig! Das Fach Klassische Archäologie befasst sich mit dem griechisch-römischen Kulturraum von der Bronzezeit bis in die Spätantike und kann als Bachelorstudium in Österreich derzeit nur an der Universität Wien absolviert werden. Im Fokus steht dabei die gesamte materielle Hinterlassenschaft, von der unscheinbaren Keramikscherbe bis zum monumentalen Bauwerk.

Neben Lehrveranstaltungen zu den verschiedenen Denkmäler- und Artefaktgruppen werden Kurse zu kulturwissenschaftlichen Theorien und Praktiken angeboten. Die Tätigkeiten reichen von der Ausgrabung im In- und Ausland bis zur Bestimmung und historischen Einordnung der Objekte durch Studium in der Bibliothek – Ziel des Studiums ist der Erwerb grundlegender Kenntnisse der Erschließung, Rekonstruktion und Interpretation materieller und bildlicher Quellen durch deren kritische Analyse. Das Bachelorstudium Klassische Archäologie bildet damit eine solide Basis für weiterführende historisch-kulturwissenschaftliche Ausbildungen.

Bachelor of Arts

Kennzahl: 033 685

6 Semester / 180 ECTS Credits (davon 60 ECTS Credits als Erweiterungscurricula)

Sprache: Deutsch

KEIN Aufnahmeverfahren

Curriculum

Facts & Figures

  • Studierende: kA
  • Absolvent*innen im vergangenen Studienjahr: kA
  • benötigte Semester bis zum Abschluss (Median): kA

Datenstand: 25.05.2020

*Hier finden Sie detaillierte Informationen zu statistischen Daten aus Studium und Lehre.

Studieren Probieren

Studieren Probieren ...

... bietet die Möglichkeit in Lehrveranstaltungen des Studiums zu schnuppern.

Termine:

Derzeit gibt es keine Termine mit freien Plätzen.

Weitere Termine: x
Alle Infos zu Studieren Probieren

Logo zum Angebot

© ÖH

Das Studium

Zu Beginn des Studiums sind zwei Pflichtmodule der Studieneingangs- und Orientierungsphase (StEOP), ein Pflichtmodul zu den methodischen Grundkenntnissen und drei Wahlmodule aus fünf Fachgebieten (s. u. „Studieninhalte“) zu absolvieren. Im Sinne einer praxisorientierten Erweiterung folgen ein Pflichtmodul zu Feldarchäologie, Denkmalpflege und Museumskunde und ein alternatives Pflichtmodul mit Exkursion oder Lehrgrabung. Der Aufbau-Teil besteht aus drei Pflichtmodulen zu zentralen Arbeitsgebieten und Praktiken des Faches. Das Ziel des Pflichtmoduls „Archäologische Vertiefung“ ist eine individuelle Schwerpunktsetzung. Mit dem Bachelormodul wird das Studium abgeschlossen.

Zusätzlich sind Erweiterungscurricula im Umfang von 60 ECTS-Punkten zu absolvieren.

Fünf Begriffe

mit denen Sie sich im Studium auseinandersetzen:

  • Antike Bauten und Kunst
  • Materielle Kultur
  • Ikonographie
  • Ausgrabung und Exkursion
  • Archäologische Stratigraphie

... und viele mehr.

uniorientiert-Nachlese

Antworten zu den Fragen die bei uniorientiert 2020 gestellt wurden

/

Was passiert mit den Funden einer Ausgrabung?
Wie sind die Jobaussichten nach dem Studium?
Gibt es praktische Tests?
Wie viel muss man für eine Exkursion bzw. Lehrgrabung zahlen?
Mit wie vielen Exkursionen bzw. Lehrgrabungen kann man pro Jahr ungefähr rechnen?
Ist es sinnvoll ein Auslandssemester zu machen?
Ist nach dem Abschluss des Masterstudiums ein PhD/Doktoratsstudium möglich?
Wie viele Studierende gibt es? Gibt es eine begrenzte Anzahl an Studienplätzen?
Muss man bei den Erweiterungscurricula (EC) Aufnahmetests machen?
Ist es empfehlenswert, zusätzlich ein zweites Studium (z. B. Kunstgeschichte/Geographie) parallel zu studieren?
Wie kann man vor dem Studium die Lateinprüfung machen?
Was für Unterschiede gibt es zwischen den Studien „Klassische Archäologie“ und „Urgeschichte und Historische Archäologie“?

 150 Jahre Klassische Archäologie an der Universität Wien

 Einblick in die Studieninhalte

Hier finden Sie das aktuelle Lehrangebot für dieses Studium, damit Sie einen besseren Einblick in die Inhalte bekommen. Für weitere Infos bitte auf die gewünschte Ebene klicken.



Nach dem Studium

Die Absolvent*innen verfügen über grundlegende Kenntnisse und Kompetenzen zur Mitarbeit bei kulturhistorischen Forschungsprojekten und feldarchäologischen Tätigkeiten (z. B. Ausgrabungen) sowie zur antiquarischen und kontextuellen Bearbeitung und Interpretation von archäologischem Quellenmaterial. Die erworbenen kritischen Analysefähigkeiten ermöglichen weiterqualifizierende Studien, wobei sich insbesondere das Masterstudium Klassische Archäologie sowie alle weiteren Masterstudien der Altertumswissenschaften als Fortsetzung anbieten. Für eine berufliche Tätigkeit in der Wissenschaft und Forschung wird jedenfalls ein anschließendes Masterstudium empfohlen. Des Weiteren ist mit dem Bachelor in Klassischer Archäologie ein Einstieg in Berufsfelder mit Archäologiebezug im Kultur- und Denkmalpflegesektor (z. B. Kulturvermittlung, Museum, Ausgrabungswesen) und in kulturaffine Wirtschaftsbranchen (z. B. Tourismus) möglich.

Das Studium aus Perspektive der Absolvent*innen

Studienabschlussbefragung

Direkt nach dem Studienabschluss werden Absolvent*innen um ihre Meinung zum Studium gebeten. Die Befragungsergebnisse zeigen, wie das Studium aus fachlicher und organisatorischer Perspektive von Absolvent*innen bewertet wird.

Die Befragung der Absolvent*innen ist ein wichtiges Feedbackinstrument, um die Situation in den Studien kontinuierlich zu verbessern.

Absolvent*innen ...

  • geben dem Studium die Note: 2,5 (gut)
  • beurteilen das Anforderungsniveau mit: 3,5 (passend)

→ Diese Ergebnisse beruhen auf Rückmeldungen von 15 Absolvent*innen.

*Genaue Informationen zu Durchführung, Auswertung und Verwendung sowie weitere Daten finden Sie in der Studienabschlussbefragung des „Bachelorstudiums Klassische Archäologie“.

Absolvent*innen-Tracking

Das Absolvent*innen-Tracking stellt Informationen zu Karriereverläufen der Absolvent*innen der Universität Wien zusammen und kann Orientierung für den Berufseinstieg nach dem Studienabschluss bieten (z.B. Fragen zur Suchdauer für die erste Beschäftigung, Gehaltsentwicklung und Branchen, in denen Absolvent*innen tätig sind).

3 Jahre nach dem Studium ...

  • sind 59% der in Österreich wohnhaften Absolvent*innen erwerbstätig.
  • verdienen Absolvent*innen ca. € 2.345 brutto/Monat.
  • arbeiten 8% der Absolvent*innen in der Branche: Einzelhandel

*Genaue Informationen zu Durchführung, Auswertung und Verwendung sowie weitere Daten finden Sie für dieses Studium im Absolvent*innenTracking "Geisteswissenschaften und Künste".