Psychologie (Master)

Foto eines Kindes und einer Frau bei einem Gespräch.

© Ulf Thalhammer

Das Ziel des Masterstudiums Psychologie an der Universität Wien ist die Vermittlung von umfassenden Kenntnissen in der empirischen Erforschung, Beschreibung und Erklärung menschlichen Verhaltens und Erlebens unter Berücksichtigung der biologischen und soziokulturellen Grundlagen; umfassenden Kenntnissen in der Anwendung psychologischen Wissens für die Gestaltung menschlicher Lebens- und Arbeitsbedingungen durch Diagnostik, Beratung und Intervention bei Gruppen und Individuen in beruflichen, wirtschaftlichen, schulischen Kontexten sowie in gesellschaftlichen oder persönlichen Konflikt-, Problem- und Entscheidungssituationen; weiterführenden Kenntnissen in den vier Themenfeldern:

  • Arbeit, Wirtschaft und Gesellschaft
  • Entwicklung und Bildung
  • Geist und Gehirn
  • Klinische Psychologie und Gesundheitspsychologie

Master of Science

Kennzahl: 066 840

4 Semester / 120 ECTS Credits

Sprache: Deutsch

Aufnahmeverfahren

Curriculum

Facts & Figures

  • Studierende: kA
  • Absolvent*innen im vergangenen Studienjahr: kA
  • benötigte Semester bis zum Abschluss (Median): kA

Datenstand: 20.07.2023

Informationen zu Darstellung & Berechnung

*Hier finden Sie detaillierte Informationen zu statistischen Daten aus Studium und Lehre.

Reform der Psychotherapie-Ausbildung in Deutschland

In Deutschland gibt es eine Änderung der Psychotherapeut*innen-Ausbildung.

Es kann dadurch zu Schwierigkeiten beim Umstieg vom Bachelor Psychologie an der Universität Wien zu einem Masterstudium in Deutschland kommen.

Weitere Infos erhalten Sie hier.

Das Studium

Das Studium besteht aus folgenden Pflichtmodulen: Statistik, Forschungsmethoden, Diagnostik und Assessment; Arbeits- und Organisationspsychologie;  Bildungspsychologie und Evaluation; Sozial- und Wirtschaftspsychologie; Kognitionspsychologie und Neurowissenschaften; Forschungsansätze und Spezialthemen in der Kognitionspsychologie und in den Neurowissenschaften; Psychologie der Gesundheit, Krankheit und Beeinträchtigung; Differentielle Entwicklungspsychologie; Spezielle diagnostische Methoden und Intervention; ergänzende Praktika; Masterseminar, Maserarbeit und - prüfung.

Fünf Begriffe

mit denen Sie sich im Studium auseinandersetzen:

  • Organisationspsychologie
  • Ergonomie
  • Interventionsstrategien
  • Neurowissenschaften
  • Diagnostik

... und viele mehr.

 Einblick: 10 Fragen an: Bildungspsychologin Christiane Spiel

 Einblick in die Studieninhalte

Hier finden Sie das aktuelle Lehrangebot für dieses Studium, damit Sie einen besseren Einblick in die Inhalte bekommen. Für weitere Infos bitte auf die gewünschte Ebene klicken.



Nach dem Studium

Das Masterstudium Psychologie befähigt zur eigenverantwortlichen Berufsausübung als Psycholog*in im Sinne des Psychologengesetzes (BGBl. Nr. 360/1990 in der geltenden Fassung). Je nach Schwerpunkt mögliche Einsatzbereiche: Arbeits- und Organisationspsychologie, der Bildungspsychologie und Evaluation, der ökonomischen Psychologie, der Konsumentenverhaltensforschung und der angewandten Sozialpsychologie; Kognitions- und Neurowissenschaften bei der Durchführung von Forschung in verschiedenen Arbeitsfeldern, wie universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen, aber auch in Anwendungsfeldern, wie Ergonomie, Usability, Klinische- und Gesundheitspsychologie und Medien – sowie die Fähigkeit zur Bewertung wissenschaftlicher Ergebnisse in diesen Bereichen; Theorie- und Modellbildung der genannten Bereiche sowie in der Betreuung und Unterstützung von Personen, Personengruppen und Institutionen mit einschlägigen Problem- und Fragestellungen zu Gesundheit, Entwicklung und Förderung. Dabei wird auf vielfache diagnostische Methoden und Interventionsstrategien (Prävention, Beratung, Behandlung, Rehabilitation, Nachsorge) zurückgegriffen.

Das Studium aus Perspektive der Absolvent*innen

AbsolventInnen ...

  • geben dem Studium die Note: 2,5 (gut)
  • beurteilen das Anforderungsniveau mit: 3,4 (passend)

→ Diese Ergebnisse beruhen auf Rückmeldungen von 316 AbsolventInnen.

*Weitere Einschätzungen zum Studium aus Sicht von Absolvent*innen finden Sie in der Studienabschlussbefragung „Masterstudiums Psychologie“.

Absolvent*innen ...

  • finden durchschnittlich innerhalb von 4 Monaten nach Studienabschluss einen Job.
  • verdienen 1 Jahr nach Studienabschluss durchschnittlich € 2.551 (Frauen) bzw. € 2.656 (Männer) brutto/Monat.
  • arbeiten 1 Jahr nach Studienabschluss zu 58% (Frauen) bzw. 60% (Männer) in Vollzeit.

*Weitere Informationen zu Berufseinstieg und Karriereverläufen finden Sie im Absolvent*innen-Tracking "MA Psychologie".