Hörsäle & Kommunikationszonen im Hauptgebäude/Tiefparterre

Studierende im Verbindungsgang Tiefparterre des Hauptgebäudes.

© Universität Wien / Joseph Krpelan

Studierendenzone.

© Universität Wien / Barbara Mair

Atrium Hof 7.

© Universität Wien / Alexander Schuppich

Vortragender und Studierende in einem Seminarraum.

© Universität Wien / Joseph Krpelan

Studierendenzone.

© Universität Wien / Barbara Mair

Das Tiefparterre - mehr Raum für Lehren & Lernen

Durch Umbauarbeiten im Tiefparterre des Hauptgebäudes der Universität Wien entstanden von 2013 bis 2018 neue moderne Hörsäle und Student Spaces.

So wurden die beiden ehemaligen USI Turnsäle und deren Vorbereich renoviert und zu Hörsälen umgebaut. Ein zusammenhängender Bereich mit zusätzlich vier Hörsälen, zehn Seminarräumen, einer Aufenthaltszone für Studierende sowie einem Mehrzwecksaal als Ersatz eines ehemaligen Lesesaals wurden ins Tiefparterre eingebaut.

Ein Verbindungsgang unter der Aula, der die linke mit der rechten Gebäudehälfte verbindet, wurde renoviert und für alle geöffnet. Dies ist eine wesentliche Verbesserung der Gebäudeinfrastruktur, denn Studierende können nun schnell zwischen den beiden Gebäudehälften wechseln.

Die Hörsäle und (Verbindungs-)Gänge sind barrierefrei zugänglich bzw. über Hublifte erreichbar.

Die Hörsäle sind als multifunktionale Mehrzwecksäle konzipiert und können sowohl im Lehr- als auch als Veranstaltungsbetrieb eingesetzt werden. Die modere AV/Medientechnik bietet Studierenden und Lehrenden optimale Voraussetzungen für Lehrveranstaltungen und Seminare. Die Warte- und Aufenthaltsbereiche sind u.a. mit Info-Screens bestückt. Diese werden mit Informationen speziell für Studierende und aktuellen News bespielt.

Die Räumlichkeiten haben nun ein modernes Erscheinungsbild und eine adäquate und zeitgemäße Funktion, die auf die Studierenden der Universität Wien zugeschnitten ist. Da bei den Umbauarbeiten der Denkmalschutz einbezogen war, können Studierende dennoch weiterhin die Grundstrukturen des historischen Gebäudes - trotz moderner Lernumgebung - erleben.