Soziologie (Bachelor)

 Soziologie studieren an der Universität Wien

Die Studierenden des Bachelorstudiums Soziologie erwerben Qualifikationen vor allem in drei Bereichen:

  • Soziologische Fachkompetenzen (zentrale Begriffe, Konzepte und Theorien, Wissen über Struk-tur und Dynamik der Gegenwartsgesellschaft, exemplarische Kenntnisse ausgewählter Praxisfelder und Anwendungsbereiche, Fähigkeit zur Anwendung soziologischer Erkenntnisse)
  • Methodenkompetenzen (grundlegende Methoden der qualitativen und quantitativen empirischen Sozialforschung und deren Anwendung; Planung und Durchführung von Primärerhebungen und Evaluationsprojekten; Erstellung von wirtschafts- und politikrelevanten Expertisen und Planungsgrundlagen)
  • Kommunikative und soziale Kompetenzen (selbständige, teamorientierte und vernetzte Denk- und Arbeitsweise, Nutzung neuer Medien zur Informationsbeschaffung, Berichtslegung und Präsentation).

Bachelor of Arts

Kennzahl: 033 505

6 Semester / 180 ECTS Credits (davon 30 ECTS Credits als Erweiterungscurricula)

Sprache: Deutsch

Aufnahmeverfahren

Curriculum

Facts & Figures

  • Studierende: kA
  • Absolvent*innen im vergangenen Studienjahr: kA
  • benötigte Semester bis zum Abschluss (Median): kA

Datenstand: 5.8.2021

*Hier finden Sie detaillierte Informationen zu statistischen Daten aus Studium und Lehre.

fach:check

Passt das Studium zu mir? Hier geht's zum fach:check für Soziologie.

Alle fach:checks gibt's hier.

Studieren Probieren

Studieren Probieren ...

... bietet die Möglichkeit in Lehrveranstaltungen des Studiums zu schnuppern.

Termine:

Derzeit gibt es keine Termine mit freien Plätzen.

Weitere Termine: x
Alle Infos zu Studieren Probieren

Logo zum Angebot

© ÖH

Das Studium

Das Bachelorstudium Soziologie beginnt mit einer Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP). Die STEOP der Politikwissenschaft, der Kultur- und Sozialanthropologie und der Soziologie bestehen aus einem einheitlichen sozialwissenschaftlichen Modul und einem fachspezifischen Modul. Darauf folgen Pflichtmodule zu Grundlagen, Theorien, Methoden, Anwendungen, Rechts- und wirtschaftswissenschaftlichen Fächern und kommunikativen und sozialen Kompetenzen und ein Wahlmodul. Für den erfolgreichen Abschluss des Studiums ist eine Bachelorarbeit anzufertigen.

Fünf Begriffe

mit denen Sie sich im Studium auseinandersetzen:

  • Gegenwartsgesellschaft
  • Macht und Herrschaft
  • Normen, Werte, Abweichung
  • Lebensqualität
  • Empirische Methoden und Statistik

... und viele mehr.

Studieninteressierte fragen …

/

Ich interessiere mich sowohl für das Studium der Soziologie als auch Psychologie. Was ist der Unterschied zwischen Soziologie und Psychologie?
Ist es sinnvoll Soziologie mit Psychologie zu kombinieren?
Wie viele Studienplätze werden pro Studienjahr im Bachelor Soziologie vergeben?
Würden Sie sagen, dass man danach einen Master machen muss, wenn man im soziologischen Bereich arbeiten will?
Gibt es auch für die Masterstudien in den Sozialwissenschaften ein Aufnahmeverfahren?
In welchen Tätigkeitsbereichen kann man nach dem Studium eine Arbeit finden, wenn man nicht wissenschaftlich arbeiten möchte?
Wie sieht der Berufsalltag nach dem Studium aus? Macht man hauptsächlich Datenerhebungen?
Kann man in die Vorlesungen hineinschnuppern?
Ist das Studium praxisorientiert?
Ist die STEOP für alle sozialwissenschaftlichen Studien gleich?
Für welche Studien gilt der Aufnahmetest?
Wenn ich mich für die Studien Psychologie und auch für Soziologie anmelden möchte, muss ich da zweimal die Gebühr von 50€ für die Aufnahmeprüfung bezahlen?
Gibt es eine Aufnahmeprüfung für den Bachelor in Soziologie?
Benötigt man zusätzlich zu der Testliteratur auf der Website weitere Fachliteratur für die Vorbereitung auf das Aufnahmeverfahren?
Inwiefern unterscheidet sich die Testliteratur der einzelnen Sozialwissenschaften?
Wo kann man die Testlektüre für die Aufnahmeprüfung in Soziologie finden? Unterscheidet sich diese von der Testlektüre für die Aufnahmeprüfung der Kultur- und Sozialanthropologie?
Unterscheidet sich die Testliteratur von Jahr zu Jahr?
Ist es sinnvoll, sich bereits mit der Testliteratur für die Aufnahmeprüfung 2021 auseinanderzusetzen, obwohl man erst 2022 zur Prüfung antritt?
Wird das Aufnahmeverfahren aufgrund der derzeitig noch andauernden Corona-Situation digital durchgeführt? Was, wenn zu diesem Zeitpunkt ein Lockdown verhängt wird?
Wenn sich nur für den Bachelor der Politikwissenschaften mehr anmelden als es Plätze gibt, findet dann die Aufnahmeprüfung trotzdem für alle sozialwissenschaftlichen Studien statt?
Reicht eine in Italien (Südtirol) absolvierte Matura als C1 Deutschnachweis?
Welches Englischniveau wäre für das Soziologiestudium empfehlenswert?
Mit welchen Studien wird das Bachelorstudium Soziologie oft kombiniert?
Beschäftigt man sich auch mit Körpersprache und Kommunikation?
Ist es schwierig, nach dem Studium einen Job zu finden?
Besteht die Möglichkeit, während des Bachelorstudiums bereits an Forschungsprojekten teilzunehmen?
Ist es nach dem Studium möglich, im Journalismus tätig zu sein?
Können parallel zum Studium weitere Studien absolviert werden?
Wie viele ECTS sollte man jedes Semester machen?
Was wäre eine empfehlenswerte Einführungslektüre in die Soziologie?
Lernt man im Bachelor auch viel Geschichte?
Wie ist das Studium aufgeteilt zwischen Lehrveranstaltungen mit und ohne Anwesenheitspflicht?
Welches Ausmaß haben Statistik und Methodik im Studium?
Werden mathematische Kenntnisse für das Studium vorausgesetzt?
Überschneidet sich das Studium der Soziologie inhaltlich mit den Studien Kultur- und Sozialanthropologie und Politikwissenschaft beziehungsweise wo liegen die Unterschiede?
Ist es möglich, neben dem Studium zu arbeiten?
In welchen Bereichen können Absolvent*innen beruflich tätig sein?

uniorientiert-Nachlese

 Einblick: 10 Fragen an: Soziologin Michaela Pfadenbauer

 Einblick in die Studieninhalte

Hier finden Sie das aktuelle Lehrangebot für dieses Studium, damit Sie einen besseren Einblick in die Inhalte bekommen. Für weitere Infos bitte auf die gewünschte Ebene klicken.



Nach dem Studium

Das Studium bereitet auf die Berufstätigkeit in unterschiedlichen Bereichen vor, wie zum Beispiel

  • im (Weiter-)Bildungssektor,
  • der öffentliche Verwaltung,
  • im Medien und Kultursektor,
  • in Wirtschaftsunternehmen,
  • in wohlfahrtsstaatlichen Einrichtungen sowie
  • in nationalen und internationalen nicht-staatlichen Organisationen.

Das Studium aus Perspektive der Absolvent*innen

Studienabschlussbefragung

Direkt nach dem Studienabschluss werden Absolvent*innen um ihre Meinung zum Studium gebeten. Die Befragungsergebnisse zeigen, wie das Studium aus fachlicher und organisatorischer Perspektive von Absolvent*innen bewertet wird.

Die Befragung der Absolvent*innen ist ein wichtiges Feedbackinstrument, um die Situation in den Studien kontinuierlich zu verbessern.

Absolvent*innen ...

  • geben dem Studium die Note: 2,2 (gut)
  • beurteilen das Anforderungsniveau mit: 3,2 (passend)

→ Diese Ergebnisse beruhen auf Rückmeldungen von 197 Absolvent*innen.

*Genaue Informationen zu Durchführung, Auswertung und Verwendung sowie weitere Daten finden Sie in der Studienabschlussbefragung des „Bachelorstudiums Soziologie“.

Absolvent*innen-Tracking

Das Absolvent*innen-Tracking stellt Informationen zu Karriereverläufen der Absolvent*innen der Universität Wien zusammen und kann Orientierung für den Berufseinstieg nach dem Studienabschluss bieten (z.B. Fragen zur Suchdauer für die erste Beschäftigung, Gehaltsentwicklung und Branchen, in denen Absolvent*innen tätig sind).

3 Jahre nach dem Studium ...

  • sind 65% der in Österreich wohnhaften Absolvent*innen erwerbstätig.
  • verdienen Absolvent*innen ca. € 2.521 brutto/Monat.
  • arbeiten 13% der Absolvent*innen in der Branche: öffentliche Verwaltung

*Genaue Informationen zu Durchführung, Auswertung und Verwendung sowie weitere Daten finden Sie für dieses Studium im Absolvent*innenTracking "BA Soziologie".