Covid-19-Sondermaßnahmen

Aktuelles im Sommersemester 2020

Piktogramm Corona Virus

Bezüglich der neuen Prüfungsformen und des home-learning-Betriebes ergeben sich auch für Studierende mit Beeinträchtigung teilweise neue Situationen.

Abweichende Prüfungsmethoden für Studierende mit Beeinträchtigung sind weiterhin rechtlich vorgesehen. Informationen zur Rechtslage, Definition und Umsetzung können Sie auf der Seite zu abweichenden Prüfungsmethoden finden. Auch mit den neuen Formen des Prüfens (Online-Prüfungen) und den Lehrveranstaltungen im home-learning sind Adaptierungen möglich.

Neue Maßnahmen bezüglich der Risikogruppe und deren Angehörigen/Umfeld werden gesondert für den Zeitraum des home-learning-Betriebes organisiert. Informationen dazu finden Sie weiter unten.

 

Wie können Prüfungen im Sose 2020 adaptiert werden?

Abweichende Prüfungsmethoden

Bei den neuen Formen des Lernens und Prüfens (Online-Prüfungen, Präsenzprüfungen, home-learning) können Studierende mit Beeinträchtigung ebenfalls ihr Recht auf abweichende Prüfungsmethoden geltend machen.

Online-Prüfungen

Auch im home-learning-Betrieb und bei Online-Prüfungen können Studierende mit Beeinträchtigung abweichende Prüfungsmethoden in Anspruch nehmen, z.B.:

  • Zeitverlängerungen werden auch über Moodle-Tests umgesetzt.
  • Flexiblere Handhabung von Abgabefristen können mit Lehrenden besprochen werden.
  • Termine können individuell vereinbart werden.
  • Prüfungsformen können umgewandelt werden (schriftlich/mündlich/Multiple-Choice).

In vielen Fällen ist der Bedarf einer Abweichung durch die Umstellung auf Online-Prüfungen nun nicht mehr relevant, z.B. bei

  • Nutzung eines Computers zum Verfassen der Antworten
  • Ablegung der Prüfung in einem eigenen Raum

Vereinbart und umgesetzt werden die abweichenden Prüfungsmethoden - wie auch bisher - mit den Prüfenden.

Um abweichende Prüfungsmethoden zu beanspruchen muss ggf. ein Antrag von der SPL genehmigt worden sein oder ein Empfehlungsschreiben vorliegen. Genauere Informationen für Studierende: siehe Vorgehensweise.

Präsenzprüfungen

Ab 20. Juli finden wieder vermehrt Prüfungen an verschiedenen Standorten der Universität Wien (z.B. auf dem eigenen Institut) vor Ort statt. Genaue Informationen dazu gibt es bei der Prüfungsinformation in u:find.

Wenn Sie Abweichende Prüfungsmethoden für die Prüfungen benötigen, wenden Sie sich bitte an die Prüfungsleitung. Bei inhaltlichen Fragen zur Umsetzung kann sich diese wie gehabt an das Team Barrierefrei wenden.

Schutzmaßnahmen für Personen der Risikogruppe und Angehörige bei Präsenzprüfungen

 

Ab 20. Juli finden wieder vermehrt Prüfungen an verschiedenen Standorten der Universität Wien (z.B. auf dem eigenen Institut) vor Ort statt. Genaue Informationen dazu gibt es bei der Prüfungsinformation in u:find.

Wer zur Risikogruppe während der COVID-19-Pandemie zählt, mit einem Angehörigen einer Risikogruppe in einem gemeinsamen Haushalt wohnt oder Betreuungspflichten hat und Maßnahmen (z.B. verschärfte Hygiene- und Kontaktregelungen) bei Prüfungen vor Ort benötigt, wendet sich bitte an die jeweilige Prüfungsleitung.

Weiterführende Informationen zum Home Learning